aktuell
Arten (Mitteleuropa)
Biolumineszenz, Leuchtorgane
gefährdet?
beobachten:
melden...
ansiedeln?
fördern!
Archiv: Infos, Medien
Links
Glühwürmchen Projekt
Kontakt

aktuell

2016


Kunstlicht verscheucht Glühwürmchen-Männchen.

In einer Semesterarbeit am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen (IUNR) der ZHAW hat Christian Lusti gezeigt, dass LEDs, die weibliche Glühwürmchen simulieren, im Lichtkegel von Lampen nicht oder kaum angeflogen werden. > mehr

Glühwürmchen Festival 2016

An der Fachtagung „Glühwürmchen - Ökologie und Naturschutz“ haben rund 50 Interessierte teilgenommen. Eröffnet wurde sie mit einem wunderbaren Referat des englischen Glühwürmchen-Spezialisten John Tyler. Weitere ReferentInnen beleuchteten in Vorträgen auf Hochdeutsch, Italienisch und Lözärnertüütsch ganz unterschiedliche Aspekte der Verbreitung, Erforschung und Förderung der heimischen Leuchtkäfer (Programm und Zusammenfassungen).

Zum Abschluss des Glühwürmchen-Festivals inszenierten Studierende der ZHdK ein phantastisches Lichtspiel: „Sommernachtsglühen“, eine „pyroszenische Metamorphose“, lockte bei bestem Wetter über Tausend ZuschauerInnen an. > mehr


Wädenswil - Studentenaktion

Masken über den Lampen einer (relativ neuen und ziemlich überflüssigen) Wegbeleuchtung bei der Hochschule Wädenswil. > mehr


2015

Projekt zur Glühwürmchen-Förderung im Kanton Zürich

2014 wurde ein Projekt zur Förderung des Grossen Glühwürmchens (und der Biodiversität generell) an drei Standorten lanciert. In diesem Sommer konnten auf dem Sonnenberg am Gubrist-Südhang bereits mehrere Aufwertungsmassnahmen umgesetzt werden - darunter auch die Anlage von Stein- und Holzstrukturen am Wegrand. Kaum erstellt, wird die neue Struktur bereits von einem Wiesel genutzt, wie die uns zugesandte Fotografie eines Passanten zeigt.


> Infotafel
> mehr


neu (für uns!): Italienische Leuchtkäfer in Niederhasli
> mehr