Bilder von Ria Frick, 2007
Schöne Fotos von Italienischen Leuchtkäfern im Tessin

Ria Frick sind in dieser Saison im Tessin gute Fotos von Italienischen Leuchtkäfern (Luciola italica) gelungen. Auf einigen sieht man gut den für diese Art typischen dunklen Fleck auf dem Halsschild. Sie schreibt dazu:
 

 

"Unterhalb des Dorfes Sonvico über einem steilen, bewaldeten Bachtobel (Franscinone) fliegen sie und waren auch dieses Jahr so zahlreich, dass es eine Freude war. Mein Mann und ich waren an insgesamt 5 Abenden auf der Pirsch und es sind uns mit einer Digitalkamera mit Makrofunktion und Blitz ein paar gute Aufnahmen gelungen. Diese schicke ich Ihnen im Anhang mit und überlasse sie Ihnen zur freien Verfügung.
Am gleichen Ort flogen übrigens auch wenige Männchen des kleinen Glühwürmchens. Doch sosehr wir uns auch bemühten, einer der "Dauerbrenner" zu erhaschen, eine brauchbare Aufnahme gelang (noch) nicht. Und ein Weibchen des kleinen Glühwürmchens glühte still in einer kleinen erdgefüllten Felsennische. Dieses Tier hockte aber so in seinem Spalt, dass das Blitzlicht durch die Reflexion des hellen Felsens alles überblendete. Tja,vielleicht nächste Saison."

Bei zwei Bildern (jene mit Spinnennetz) handelt es sich um die selbe Aufnahme - einmal ohne und einmal mit Spinne im Untergrund. Ich habe sie deshalb gewählt, weil man bei diesem Bild das Leuchtorgan deutlich sieht. Es versteht sich von selbst, dass wir das arme Tierchen nach der Aufnahme aus dem Netz befreiten und im Licht der Taschenlampe von den Fäden säuberten. Es flog auf jeden Fall kurz darauf davon.